Spielplan 2023

  

                 


       

      

Bei uns werden Sie durch unsere UV-C Luftdesinfektionsanlagen sicher vor Corona-Viren geschützt
Bitte beachten Sie die aktuellen Corona - Vorschriften
!
Vor der Aufführung können Sie ab sofort kostenfrei einen Schnelltest  durchführen lassen. 





Datum Uhrzeit Titel

Förderbeitrag

Februar
Mi

01.02

10.00 Uhr  "Der Fischer und seine Frau"   für Kinder ab 4 Jahre

  Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.

  Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung

*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €
Sa 04.02 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
"Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen"    Komödie  
 
Gemeinsam gegen einsam!
Sechs Menschen  eint der Wunsch der Sehnsucht nach Nähe,
 nach einen liebenden, liebenswerten Partner. Der etwas ungewöhnliche Weg, den sie gewählt
 haben, um ihrer Einsamkeit zu entkommen ist ein Speed-Dating. Sie wagen sich also zu einer
 Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenüber sitzen und einander kennen
 lernen wollen.
 Es spielen: Giso Weißbach, Marie Bergel, Michael Kinkel, Ilona Knobbe, Olaf Schülke, 
 Johanna Wech, Berndt Winkler, Klaus Gendries, Regie: Klaus Gendries          

 Eine Inszenierung der Theatergesellschaft e.V.
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
So 05.02 11.00 Uhr   Familientag 
"Der Fischer und seine Frau"   für Kinder ab 4 Jahre
   Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.
   Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung
*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €

 

So 05.02 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
"Da fliegt der Hammer weg",  
  
Lachen der Helga Hahnemann 

  
Die schönsten Aufführungen und Erlebnisse mit der Köpenicker Künstlerin,
  Helga Hahnemann, Vorstellung mit dem Schauspieler Jürgen Hilbrecht, er spielt den Portier , 

  Regie Klaus Gendries, Autorin Angela Gentzmer.

 
Die Autorin, Angela Gentzmer, Texterin und Vertraute von "Big Helga" , hat Helga  
  Hahnemann während ihrer künstlerischen Arbeit ständig begleitet. 
*
13,00 €
ermäßigt
10,00 €
Mi 08.02 10.00 Uhr  "Der Fischer und seine Frau"   für Kinder ab 4 Jahre

  Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.

  Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung

*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €
Do 09.02 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
  "Das Schlitzohr von Cöpenick"
 
Schuster, Hauptmann, Vagabund
 
gespielt durch den Schauspieler Jürgen Hilbrecht
 
anlässlich 173. Geburtstag von Wilhelm Voigt am 13. Februar 1849

 
Ein  Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch, ein
   Volksstück dem Gaunerstreich des Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Cöpenick", hier bei uns.

  
Unsere Gastronomie ist für Sie geöffnet !
*
15,00 €
ermäßigt
12.00 €
Sa 11.02   "Das Schlitzohr von Cöpenick"(geschlossene Aufführung)
 
Schuster, Hauptmann, Vagabund
 
gespielt durch den Schauspieler Jürgen Hilbrecht
 
anlässlich 173. Geburtstag von Wilhelm Voigt am 13. Februar 1849

 
Ein  Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch, ein
   Volksstück dem Gaunerstreich des Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Cöpenick", hier bei uns.

  
Unsere Gastronomie ist für Sie geöffnet !
Aus-
verkauft
So 12.02   "Das Schlitzohr von Cöpenick"(geschlossene Aufführung)
 
Schuster, Hauptmann, Vagabund
 
gespielt durch den Schauspieler Jürgen Hilbrecht
 
anlässlich 173. Geburtstag von Wilhelm Voigt am 13. Februar 1849

 
Ein  Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch, ein
   Volksstück dem Gaunerstreich des Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Cöpenick", hier bei uns.

  
Unsere Gastronomie ist für Sie geöffnet !
Aus-
verkauft
Mi 15.02 10.00 Uhr  "Der Fischer und seine Frau"   für Kinder ab 4 Jahre

  Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.

  Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung

*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €
Fr 17.02 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
 "Pass - Spiele"  
 
Eine Aufführung um das Thema Integration, die Darsteller selbst kommen aus unterschiedlichen
 Nationalitäten. Pass-Spiele - erzählt von einer charmanten Migrantin, die mit Mut vor Gericht um
 ihren Pass kämpft. "Marian, hast Du Dich auf die anstehende Prüfung vorbereitet? 

 Das Stück verdichtet die Geschichten aus der Welt der Migrantin Mariam, jenseits des Bekannten.
 In mehreren Verhandlungsabschnitten mit Filmausschnitten muss Mariam vor der Richterin und
 einem  BAMF Mitarbeiter kämpfen. 
 Autorin und Regie: Cornelia Wiese,  Nach einer Idee von David Zimmering
 Darsteller: Miriam Jungbauer als Migrantin, Susanna K. Bauer als Richterin, Aaron Paape als 
 BAMF-Mitarbeiter, David Zimmerring als Verteidiger und  Rebekka Walew als Reporterin
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
Sa 18.02 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
 

Karneval im Hauptmannsklub 103,5

 

 
So 19.02 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
  Familientag 
 
"Der Fischer und seine Frau"  
für Kinder ab 4 Jahre
   Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.
   Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung
*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €
Mi 22.02 10.00 Uhr   "Der Fischer und seine Frau"   für Kinder ab 4 Jahre

  Es spielen:
  Christian Schubert als Fischer, Kerstin Graf als Fischerin, 
   Ramona Barth als Fisch
  Text und Regie: Ramona Barth

  
Ein Märchen, das spielerisch zur Bescheidenheit anmahnt.

  Aufführung in Anlehnung an die gleichnamige Erzählung

*
8,00 €
ermäßigt
Kind
4,00 €
Sa 25.02 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
 "Pass - Spiele"  
 Eine Aufführung um das Thema Integration, die Darsteller selbst kommen aus unterschiedlichen
 Nationalitäten. Pass-Spiele - erzählt von einer charmanten Migrantin, die mit Mut vor Gericht um
  ihren Pass kämpft. "Marian, hast Du Dich auf die anstehende Prüfung vorbereitet? 

 Das Stück verdichtet die Geschichten aus der Welt der Migrantin Mariam, jenseits des Bekannten.
  In mehreren Verhandlungsabschnitten mit Filmausschnitten muss Mariam vor der Richterin und
  einem  BAMF Mitarbeiter kämpfen. 
 Autorin und Regie: Cornelia Wiese,  Nach einer Idee von David Zimmering
 Darsteller: Miriam Jungbauer als Migrantin, Susanna K. Bauer als Richterin, Aaron Paape als 
 BAMF-Mitarbeiter, David Zimmerring als Verteidiger und  Rebekka Walew als Reporterin
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
So 26.02 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
"Da fliegt der Hammer weg",  
  
Lachen der Helga Hahnemann 

  
Die schönsten Aufführungen und Erlebnisse mit der Köpenicker Künstlerin,
  Helga Hahnemann, Vorstellung mit dem Schauspieler Jürgen Hilbrecht, er spielt den Portier , 

  Regie Klaus Gendries, Autorin Angela Gentzmer.

 
Die Autorin, Angela Gentzmer, Texterin und Vertraute von "Big Helga" , hat Helga  
  Hahnemann während ihrer künstlerischen Arbeit ständig begleitet. 
 
20 Karten im Rahmen "Netzwerk der Wärme" 
*
13,00 €
ermäßigt
10,00 €
März
Sa 04.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
 
"Zarah Leander"  
"Kann denn Liebe Sünde sein?"

 
Die Schauspielerin Ilona Knobbe verleiht der Diva in diesem Bravourstück für eine singende
  Schauspielerin neues Leben. Ein Stück, das einiges über Politik und Kunst, mehr über Film und
  Theater und sehr viel über die Gefühle der Diva, der "schwarzen Witwe" der deutschen
  Unterhaltung erzählt.
*
15,00 €
ermäßigt
12,00 €
So 05.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
"Pass - Spiele"  
 Eine Aufführung um das Thema Integration, die Darsteller selbst kommen aus unterschiedlichen
 Nationalitäten. Pass-Spiele - erzählt von einer charmanten Migrantin, die mit Mut vor Gericht um
  ihren Pass kämpft. "Marian, hast Du Dich auf die anstehende Prüfung vorbereitet? 

 Das Stück verdichtet die Geschichten aus der Welt der Migrantin Mariam, jenseits des Bekannten.
  In mehreren Verhandlungsabschnitten mit Filmausschnitten muss Mariam vor der Richterin und
  einem  BAMF Mitarbeiter kämpfen. 
 Autorin und Regie: Cornelia Wiese,  Nach einer Idee von David Zimmering
 Darsteller: Miriam Jungbauer als Migrantin, Susanna K. Bauer als Richterin, Aaron Paape als 
 BAMF-Mitarbeiter, David Zimmerring als Verteidiger und  Rebekka Walew als Reporterin
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
Mi 08.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr

Frauentagsfeier im Hauptmannsklub 103,5

mit Daniela Erdmann und Klaus Schläfer und dem Programm "Nebenbei gesagt!"
anschließend Musik und Tanz
*
19,00 €
ermäßigt
16,00 €
Do 09.03 16.00 Uhr
Einlass 
14.00 Uhr
  "Das Schlitzohr von Cöpenick"
 
Schuster, Hauptmann, Vagabund
 
gespielt durch den Schauspieler Jürgen Hilbrecht
 
anlässlich 173. Geburtstag von Wilhelm Voigt am 13. Februar 1849
 
Ein  Kabinettstück für einen Schauspieler in 15 Rollen von Felix Huby und Hans Münch, ein
   Volksstück dem Gaunerstreich des Wilhelm Voigt, dem "Hauptmann von Cöpenick", hier bei uns.

  
Unsere Gastronomie ist für Sie geöffnet ! Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen
*
15,00 €
ermäßigt
12,00 €
Sa 11.03 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen"    Komödie  
 
Gemeinsam gegen einsam!
Sechs Menschen  eint der Wunsch der Sehnsucht nach Nähe,
 nach einen liebenden, liebenswerten Partner. Der etwas ungewöhnliche Weg, den sie gewählt
 haben, um ihrer Einsamkeit zu entkommen ist ein Speed-Dating. Sie wagen sich also zu einer
 Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenüber sitzen und einander kennen
 lernen wollen.
 Es spielen: Giso Weißbach, Marie Bergel, Michael Kinkel, Ilona Knobbe, Olaf Schülke, 
 Johanna Wech, Berndt Winkler, Klaus Gendries, Regie: Klaus Gendries          

 Eine Inszenierung der Theatergesellschaft e.V.
Aus-
verkauft
So 12.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
"Pass - Spiele"  
 Eine Aufführung um das Thema Integration, die Darsteller selbst kommen aus unterschiedlichen
 Nationalitäten. Pass-Spiele - erzählt von einer charmanten Migrantin, die mit Mut vor Gericht um
  ihren Pass kämpft. "Marian, hast Du Dich auf die anstehende Prüfung vorbereitet? 

 Das Stück verdichtet die Geschichten aus der Welt der Migrantin Mariam, jenseits des Bekannten.
  In mehreren Verhandlungsabschnitten mit Filmausschnitten muss Mariam vor der Richterin und
  einem  BAMF Mitarbeiter kämpfen. 
 Autorin und Regie: Cornelia Wiese,  Nach einer Idee von David Zimmering
 Darsteller: Miriam Jungbauer als Migrantin, Susanna K. Bauer als Richterin, Aaron Paape als 
 BAMF-Mitarbeiter, David Zimmerring als Verteidiger und  Rebekka Walew als Reporterin
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
Sa 18.03 10.00 Uhr
 "Mein Überfall"

  Der Überfall des Schusters Wilhelm Voigt auf das Köpenicker Rathaus liegt zwar 
  über 113 Jahre zurück, aber der Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht lässt Sie die
  wahre Geschichte wiedererleben. 
  

 

Aus-
verkauft
Sa 18.03 13.00 Uhr
"Mein Überfall"

  Der Überfall des Schusters Wilhelm Voigt auf das Köpenicker Rathaus liegt zwar 
  über 113 Jahre zurück, aber der Volksschauspieler Jürgen Hilbrecht lässt Sie die
  wahre Geschichte wiedererleben. 
  
Aus-
verkauft
So 19.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
 "Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen"    Komödie  
 
Gemeinsam gegen einsam!
Sechs Menschen  eint der Wunsch der Sehnsucht nach Nähe,
 nach einen liebenden, liebenswerten Partner. Der etwas ungewöhnliche Weg, den sie gewählt
 haben, um ihrer Einsamkeit zu entkommen ist ein Speed-Dating. Sie wagen sich also zu einer
 Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenüber sitzen und einander kennen
 lernen wollen.
 Es spielen: Giso Weißbach, Marie Bergel, Michael Kinkel, Ilona Knobbe, Olaf Schülke, 
 Johanna Wech, Berndt Winkler, Klaus Gendries, Regie: Klaus Gendries          

 Eine Inszenierung der Theatergesellschaft e.V.
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
Fr 24.03 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
 "Die Olsenbande dreht durch", Regie Klaus Gendries, 
 
Komödie
  Die Gefängnistore öffnen sich und Egon Olsen tritt heraus - mit einem genialen Plan. 
 "Mächtig gewaltig" findet ihn Benny. "Es kann nichts mehr schief gehen, außer vielleicht
 die Sprengung!" meint Kjeld. Doch der Aussicht auf unermesslichen Reichtum können
 auch sie nicht widerstehen. Und so stürzen sich die drei Helden in ein neues Abenteuer!


  
Darsteller:  Uwe Karpa als Egon Olsen, Michael Scholz
als Kjield, Olaf Schülke als Benny, 
   Ilona Knobbe als Yvonne und in weiteren Rollen Kornelia Mitrea und
Jürgen Hilbrecht
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
So 26.03 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
 "Da fliegt der Hammer weg",  
  
Lachen der Helga Hahnemann 

  
Die schönsten Aufführungen und Erlebnisse mit der Köpenicker Künstlerin,
  Helga Hahnemann, Vorstellung mit dem Schauspieler Jürgen Hilbrecht, er spielt den Portier , 

  Regie Klaus Gendries, Autorin Angela Gentzmer.

 
Die Autorin, Angela Gentzmer, Texterin und Vertraute von "Big Helga" , hat Helga  
  Hahnemann während ihrer künstlerischen Arbeit ständig begleitet. 
*
13,00 €
ermäßigt
10,00 €
Fr 31.03 19.00 Uhr
Einlass 
18.00
Matinee "Verbrechen"
 
Krimi - Lesung 
  Die unglaublichen Geschichten des Ferdinand v. Schirach.
 
Ferdinand von Schirach hat es in seinem Beruf alltäglich mit Menschen zu tun, die Extremes
  getan und erlebt haben. Er vertritt Unschuldige, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten, ebenso
  wie Schwerstkriminelle.
  Ilona Knobbe und Jürgen Hilbrecht lesen diese außergewöhnlichen Geschichten einfühlsam und
 ausdrucksstark.
 
20 Karten im Rahmen "Netzwerk der Wärme" 
*
10,00 €
ermäßigt
7,00 €

Vorankündigungen für 2023

in der 1. Jahreshälfte im Stadttheater

Lesung 
"Missverständliche Gespräche von Helga Mummert"
Zwei sind nicht immer eins
mit Ilona Knobbe und Michael R. Scholze
_____________________

in der 2. Jahreshälfte im Stadttheater

"Der Star mit dem Stern"
nach dem Roman "GERRON" von Charles Lewinski,
Szenische Einrichtung und Auswahl der Lieder von Klaus Gendries _________________
Kurt Gerron, der Tiger der Uraufführung von Bechts "Dreigroschenoper" 1928 in Berlin, eröffnete die Vorstellung mit dem Macki-Messer-Song mit internationalem Erfolg und Kurt Gerron war ein Star, bis 1. April 1933.
Klaus Gendries hat mit dieser Aufführung die Haltung vieler Künstler im Blick, die ähnlich ihren Kollegen vor 1933, die politische Realität nicht ernst nehmen.

"Das Ärztezentrum"
Nach einer Idee von David Zimmering___________________________________________

"
Halo und Hallo, mein Name ist Olga und ich komme nicht aus der Wolga, sondern komme aus der Dominikanischen Republik. Ich bin Ihre Ärztin Dr. Olga Morales, wie kann ich Ihnen helfen?" 
Unsere Hauptfigur kennt und verwendet solche scherzhaften Grüße.
In einem Köpenicker Ärztezentrum kämpft sie, die begnadete und ungewöhnliche Ärztin für das Wohl ihrer Patienten und gleichzeitig gegen den Rassismus in der Umwelt.